Sirup selber machen - das ist ganz einfach!

Die Zutaten wachsen im Garten oder auf der Wiese, du sparst Geld und weißt ganz genau, was in deinem Saft drin ist (Zucker ja, aber nicht haufenweise)! Sirup selber machen geht ganz schnell und unsere Kinder lieben ihren sogenannten "Blättersaft" seit Jahren...

Sirup selber machen, Selbstgemachter Sirup, Minze, Melisse, Rezept, Saft, Franzls On Tour, franzlsontour

Sirup selber machen: Die Zutaten

Bei uns ist Minze-Melisse-Sirup der Dauerbrenner! Die Kräuter wuchern in unserem Garten, er schmeckt gut und die Kinder mögen ihn! Außerdem lieben sie das Sirup selber machen!

# 2 Handvoll frische Minze- und/oder Melisse-Blätter (am besten direkt aus dem Garten)

# 3 Zitronen oder 2 EL Zitronensäure

# 2 kg Zucker

# 2 l Wasser

 

Im Winter nehmen wir übrigens getrocknete Blätter zum Sirup selber machen (auch Teesackel funktionieren zur Not). Oder legen gleich einen Jahres-Saft-Vorrat an.

Du kannst natürlich auch andere Kräuter nehmen, kürzlich habe ich zB. einen Brennessel-Sirup probiert - da muss man halt beim Ernten aufpassen ;-)

Sirup selber machen: Zubereitung

Minze & Melisse gut waschen. Wenn kleine Stängel dran sind, entfernen wir sie nicht. Da unsere Minze rosarote Stängel hat, bekommt der Saft auch diese schöne Farbe!

 

Blätter mit Zitronen/Zitronensäure und Wasser kurz aufkochen, dann zugedeckt 12 Stunden stehen lassen.

 

Danach durch ein Sieb gießen, Blätter gut ausdrücken und ab damit in den Kompost!

 

Zucker zugeben und das Ganze unter ständigem Rühren aufkochen lassen.

 

Wir lassen unseren "Blättersaft" nur ca. 10 Minuten köcheln - je länger die Flüssigkeit kocht, desto sirupartiger wird sie.

Sirup selber machen: Das Finish

Glasflaschen sterilisieren - wir machen das im Backrohr für ca. 15 Minuten bei 80 Grad - geht anscheinend aber auch heißer - da gibt es viele verschiedene Ansichten. (Achtung, Bügel nicht dazugeben - die kann man einfach mit heißem Wasser übergießen).

 

Den Sirup durch einen Trichter in die Glasflaschen füllen (Vorsicht - sehr heiß!!!)

 

 Mit Wasser verdünnt genießen!

 

Und das war's auch schon! Sirup selber machen ist doch gar nicht schwer, oder?


Buchtipp zum Vertiefen:

Dieser einfache Sirup entspricht genau unseren persönlichen Anforderungen - er ist ganz schnell zubereitet und wird genauso schnell wieder getrunken. Wenn man sich näher mit der Materie beschäftigt, stellt man jedoch fest, dass Sirup selber machen schon fast eine eigene Wissenschaft ist (bzw. sein kann)! Hier hab ich einen tollen Buchtipp zum Vertiefen:

"Neben Standardrezepten bietet das Buch u. a. gesunde und wohlschmeckende Vorschläge für Nektare aus Sanddorn, Kornelkirsche, Quitte, Pfirsich und Trauben. Dazu kommen Sirupe von Ingwer, Lindenblüten, Löwenzahn, Spitzwegerich, Waldmeister, Melisse, Rosenblüten und Mädesüß. So manches bewährte Hausrezept gegen das ein oder andere Wehwehchen lässt sich ebenfalls aus den Früchten des Obstgartens pressen. Und mit „Sex on the beach“ oder einem fruchtigen „Hollacolada“ aus Holunderblüten kommen auch Cocktailfreunde auf ihre Kosten. Die ganze (trinkbare) Natur in einem Buch also..."*



Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann teile ihn! Und falls du unseren Minze-Melisse-Sirup ausprobierst, schreib uns doch mal wie er dir bzw. deinen Kindern schmeckt!

Danke fürs Lesen und liebe Grüße von Bert, Martina, Niklas & Hanna <3

Auf die Plätze, fertig... PINNEN!!!

Sirup selber machen - so einfach ist es!

Lust auf mehr?

# Hier erfährst du mehr über uns!

# Hier geht's zu unseren Reisen und unseren Reisetipps!

# Und hier gibt's all unsere Rezepte - schnell und einfach zubereitet mit wertvollen Zutaten!


* Hinweis: In diesem Artikel befindet sich ein Affiliate Link. Was ist das?

Facebook-Friends???

Kommentar schreiben

Kommentare: 0