Bald geht's los! (Papa-Memories)

Jetzt rede ICH mal Klartext: Papa-Momente de luxe & kurz vorm Ausrasten, coole Erlebnisse, Skurriles & Pläne! Dazu ein paar Schnappschüsse - das alles und noch viel mehr gibt's in meinem Monatsrückblick vom Juli...

Monatsrückblick Juli, Franzls On Tour, franzlsontour, Weltreise, Familie, Kinder

Verena von Mama Wahnsinn Hoch Drei hat uns auf eine super Idee gebracht - auf ihrem Blog gibt's seit Juni die Rubrik "Mama-Momente", in der es um besondere Augenblicke im vergangenen Monat geht!

 

Wir machen da ab sofort auch mit - und diesmal sind es Papa-Momente. Weil dann hab ich auch mal was zu sagen ;-)

 

Und los geht's mit meinem Monatsrückblick! Das Wichtigste natürlich zuerst...

Papa-Momente kurz vorm Ausrasten

Momente, an denen man an die Decke springen möchte, gibt es viele. Manche bleiben einem aber besonders in Erinnerung, vor allem solche, wo Kinder von Freunden ganz brav sind und die Eigenen einen als komplett unfähig dastehen lassen.
Mir ist es letztens so beim Wandern ergangen. Ein kleiner Spaziergang mit Freunden zu einer Hütte. Alle Kids waren sehr brav, auch meine. Bis wir den Heimweg antraten.
Jeder war bereit - nur meine Zwei nicht, eh klar! Sie wollten einfach nicht gehen und haben sich jeweils an einem meiner Füße festgeklammert und lauthals geschrien. Die Blicke aller Anwesenden waren auf mich gerichtet, wie ich wohl mit dieser Situation umgehen werde.
Martina hat währenddessen mit den Anderen gemütlich gequatscht und als sie mich dann in dieser wirklich filmreifen Szene sah, hat sie sich vor lauter Lachen nicht mehr eingekriegt.
Ich hab mir dann einfach beide Kinder geschnappt und bin mit ihnen losmarschiert, bis die Hütte außer Sichtweite war. Im Wald hat sich ja dann eh wieder alles beruhigt, aber diese Situation hat gefühlte zwei Stunden gedauert…

Kinderkrankheiten und sonstige Leiden

Es ist wirklich erstaunlich, wie unterschiedlich die eigenen Kinder sein können. Vor allem, wenn sie krank sind.

 

Niklas, unser Ältester, leidet dann nämlich wirklich sehr. Egal ob er einen Schnupfen hat oder stark verkühlt ist. Letztens zum Beispiel hat er zwei volle Tage auf der Couch verbracht und musste sogar aufs Klo getragen werden. Das Einzige, was dann noch hilft ist der Fernseher, ganz viel Schlaf und Kuscheln.

 

Hanna dagegen ist fast immer gut drauf und mag auch keine Ruhe geben, wenn sie mal krank ist. Dafür dauert's halt dann meistens bei ihr etwas länger, bis sie wieder topfit ist.

Papa-Momente de luxe

Obwohl Hanna eigentlich noch nicht in den Kindergarten geht, durfte sie in den letzten drei Juli-Wochen zusammen mit Niklas am Vormittag zur Sommerbetreuung dort hingehen. Das hat uns Zeit gegeben, viele Sachen zu organisieren und auch um etwas zur Ruhe zu kommen.

 

Sobald ich dann mittags hingekommen bin, um die Kinder abzuholen, sind sie angelaufen gekommen und mir in die Arme gesprungen. Das gibt’s sonst eigentlich sehr selten und ich hab mich jedes Mal gefreut, wenn ich ihre leuchtenden Augen gesehen habe und sie mich fast umgerannt sind. Zuhause steht dann eh wieder Mama im Mittelpunkt.

Unterwegs

Vorvorletztes Wochenende haben Martina und ich einen Kurztrip nach Kärnten gemacht. Am Weg dorthin haben wir uns das Harrer Museum in Hüttenberg angeschaut. Eigentlich wollte ich

dort ja schon seit Jahren einmal hin, aber irgendwie ist es sich halt nie ausgegangen.

 

Das Museum ist sehr interessant mit vielen Bildern und Gegenständen von Heinrich Harrers Reisen. Vor allen seine Zeit in Tibet beim Dalai Lama ist gut dokumentiert. Und gegenüber vom Museum wurde ein sogenannter „Lingkor“ - ein tibetischer Pilgerpfad - in den Fels gebaut, der sehr beeindruckend ist.

 

Meiner Meinung sind dieses Museum und der Lingkor allemal einen Besuch wert. 

Meine drei Shopping-Highlights

Das Kokosöl hat sich in den letzten Jahren bei uns als Allzweckmittel bewährt, ich benütze es jeden Tag als Gesichts- und Hautcreme. Und auch zum Kochen wird es verwenden. Bei uns hat es seinen fixen Platz und wird regelmäßig in der Großpackung gekauft.

 

Meine neuen Sandalen von Salomon haben mir die Entscheidung erleichtert, welche Schuhe ich nach Thailand mitnehmen werde. Sie sind sehr luftdurchlässig und haben trotzdem eine feste Sohle und bieten so guten Halt für Wanderungen. Martina hat sich dieselben Sandalen in grau-braun gekauft! Dazu kommen noch die Flip-Flops und das war's dann auch schon!

 

Unsere super Power-Bank mit Solarladefunktion ermöglicht es uns, unsere Handys, das IPad und die GoPro ca. 10 Mal aufzuladen, ohne eine Steckdose in der Nähe zu haben. Sonne sollten wir unterwegs ja hoffentlich genug haben! Leider ist das Ding etwas schwer, aber was tut man nicht alles für den Blog ;-)

Skurriles

Das schrägste Erlebnis in den letzten Wochen war mit Sicherheit die Anfrage des ORF, ob sie mit uns einen kurzen Bericht über unsere Erfahrungen mit „Camp in my Garden“ machen dürfen.

 

Ein paar Tage später waren sie mit einem Kamerateam hier und haben dann eineinhalb Stunden lang gedreht - für einen nicht mal zweiminütigen Bericht im Bundesland Magazin „Salzburg Heute“.

 

Danach war es dann wirklich sehr spannend, denn wir wurden von sehr vielen Menschen auf diese Geschichte angesprochen, was uns natürlich sehr freut und uns dann doch wieder klar macht, dass sich die Menschen vielleicht doch ein wenig für unsere Geschichten interessieren.

Menschen

Man wird eigentlich im Leben immer wieder überrascht. Vor allem wenn man in einem sehr kleinen Ort wohnt.

 

Letztens erging es mir so im Wartezimmer beim Arzt. Eigentlich wollte ich nur meine Ruhe haben und endlich ins Behandlungszimmer, als mich ein etwas älterer Einheimischer angesprochen hat, wann denn unsere Reise losgeht.

 

Nachdem ich ihm einige Details erzählt habe, kam dann für mich die große Überraschung: er fing an, mir von seinen Reisen nach Südamerika und Südafrika zu erzählen.

 

Oft ergeben sich interessante Gespräche in den Momenten, in denen man es einfach nicht erwartet - und vor allem mit Menschen, von denen man es gar nicht erwartet!

Work & Blog

Unser letzter Arbeitstag war der 8. Juli. Ich bin jetzt im Sabbatical und Martina in unbezahlter Karenz. Somit sind der Blog und die Kinder der einzige Job, den wir im Moment haben - und natürlich die Vorbereitungen auf unsere Reise (aber das reicht eigentlich eh!)

 

Unsere Blogartikel im Juli:

Sieben überzeugende Gründe für ein Sabbatical

Familienbett: Pro und Contra

Knuspermüsli selbstgemacht und zuckerfrei

 

Sobald wir unterwegs sind, gibt's von uns auch Videos, wir sind schon fleißig am Üben!!!

Pläne

Unsere Pläne für den August könnten dich vielleicht auch noch interessieren.

 

Bevor unsere Reise losgeht, haben wir daheim noch so Einiges zu tun. Viele Wanderungen, die Zeit mit Freunden genießen und schauen, dass unsere Wohnung halbwegs aufgeräumt ist. Und

natürlich Packen, aber das nimmt mit zwei Rucksäcken nicht wirklich viel Zeit in Anspruch!

 

Am 18. August geht’s dann endlich los. Erst mit dem Zug nach München zum Flughafen, dann mit dem Airbus A380 mit Emirates in Richtung Dubai (wo wir einen kurzen Zwischenstopp einlegen).

 

In Bangkok übernachten wir dann in der Khao San Road (die berühmt-berüchtigte Backpacker-Straße), wo uns sehr viel Interessantes und auch sehr viel Anstrengendes erwartet.

 

Am Tag darauf geht‘s dann mit dem Nachtbus endlich Richtung Süden. Dort steht dann ganz viel Entspannung und Ruhe auf dem Programm, damit wir die Anstrengungen der letzten Tage und den Jetlag loswerden.

 

Auch unsere Freunde, die Schweggos, werden wir dort treffen. Sie sind drei Wochen in Thailand und wir werden ein paar gemütliche Tage gemeinsam verbringen.

 

Hört sich doch gut an, oder? 

Schnappschüsse

Danke fürs Lesen und bis zum nächsten Monatsrückblick (aus Thailand)!

Liebe Grüße von Bert, Martina, Niklas & Hanna <3

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann teile ihn! 

Und erzähl uns doch mal, was deine Mama-Papa-Momente im Juli waren!

Lust auf mehr?


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Schweggo (Sonntag, 31 Juli 2016 17:02)

    Hört sich sehr gut an.

  • #2

    MamaWahnsinnHochDrei (Sonntag, 07 August 2016 20:28)

    SUPER!!! DANKE!!! Cool, dass ihr in Kärnten wart.
    Bin schon sehr gespannt auf eure Thailand-Reise.
    Alles Liebe, Verena