· 

Knuspermüsli selber machen - gesund und sooo lecker!

Die meisten Müslis aus dem Supermarkt sind Zuckerbomben! Warum also nicht dein Knuspermüsli selber machen? Es schmeckt so gut, dass wir es oft einfach löffelweise essen - sogar die Kinder. Und es ist auch noch richtig einfach herzustellen...

Selbstgemachtes Knuspermüsli, Crunchy Müsli, Granola, Rezepte, Haferflocken, Franzls On Tour, franzlsontour

Knuspermüsli selber machen: Die Zutaten

Du brauchst nur die folgenden Zutaten, und schon kannst du dir dein Knuspermüsli selber machen - ganz easy!

Grundzutaten:

# 6 Tassen Haferflocken

# 1/2 Tasse Kokosöl* (alternativ zB. Sonnenblumenöl)

# 1/3 Tasse Honig (vegane Alternative: Ahornsirup* oder Agavendicksaft*)

# 1/4 Tasse Zucker (kann bei Bedarf auch weggelassen werden)

 

Du kannst natürlich auch für den Anfang die halbe Menge nehmen!

 

dazu optional Kerne, Nüsse & Co (1-2 Tassen):

# Sonnenblumenkerne, Sesam, Leinsamen, Kürbiskerne

gepoppter Amaranth*, Chiasamen*, Hanfsamen*  

# gehackte Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse, Cashewnüsse

# und was dein Vorratsschrank sonst noch so hergibt

 

zum Verfeinern (je nach Belieben)

# Rosinen, Datteln und andere Trockenfrüchte

# Kokosraspeln

# Bananenchips, Schokostückchen

 

Ich habe für mein Müsli diesmal Leinsamen, Sesam, Sonnenblumenkerne, gepoppten Amaranth, Chiasamen, Mandelblättchen, Kokosraspeln, Hanfsamen und Rosinen verwendet.

Knuspermüsli, Granola, Crunchy Müsli, Haferflocken, Sonnenblumenkerne, gepoppter Amaranth, Leinsamen, Sesam, Rosinen, Kokosraspeln, Kokosöl, Honig

Knuspermüsli selber machen: Die Zubereitung

So geht's - hier ist meine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Knuspermüsli selber machen!

 

1. Backrohr auf 180 Grad vorheizen.

 

2. Haferflocken, Zucker sowie Kerne, Nüsse & Co vermischen.

 

3. Kokosöl im Wasserbad erwärmen, bis es flüssig ist und mit Honig verrühren. (Bzw. anderes Öl einfach mit dem Honig vermengen.)

  

4. Alles gut zusammenmischen und auf ein Backblech (je tiefer, desto besser) streichen.

Knuspermüsli, Granola, Crunchy Müsli, Haferflocken, Sonnenblumenkerne, gepoppter Amaranth, Leinsamen, Sesam, Rosinen, Kokosraspeln, Kokosöl, Honig

5. Ca. 30 Minute backen, öfters mal durchrühren, damit das Müsli von allen Seiten knusprig wird. Aufpassen, dass nichts verbrennt (vor allem an den Rändern).

 

6. Das Knuspermüsli herausnehmen und abkühlen lassen.

 

7. Dann mit Kokosraspeln, Trockenfrüchten, Bananenchips, Schokostückchen... verfeinern.

Knuspermüsli, Granola, Crunchy Müsli, Haferflocken, Sonnenblumenkerne, gepoppter Amaranth, Leinsamen, Sesam, Rosinen, Kokosraspeln, Kokosöl, Honig

8. Abkühlen lassen und in Gläser abfüllen!

Knuspermüsli, Granola, Crunchy Müsli, Haferflocken, Sonnenblumenkerne, gepoppter Amaranth, Leinsamen, Sesam, Rosinen, Kokosraspeln, Kokosöl, Honig

9. Mit Joghurt, Milch, Orangensaft oder einfach so genießen.

 

Das Knuspermüsli ist mehrere Wochen haltbar und eignet sich auch super als Mitbringsel! Und

 

Viel Spaß beim Knuspermüsli selber machen :-)

Knuspermüsli, Granola, Crunchy Müsli, Haferflocken, Sonnenblumenkerne, gepoppter Amaranth, Leinsamen, Sesam, Rosinen, Kokosraspeln, Kokosöl, Honig

Danke fürs Lesen und lass es dir schmecken! Und falls du das Knuspermüsli ausprobiert hast, schreib uns doch mal wie es dir geschmeckt hat!

 

Liebe Grüße von Bert, Martina, Niklas & Hanna <3

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann teile ihn! 

Auf die Plätze, fertig... PINNEN!!!

Knuspermüsli selber machen - die gesunde Variante!

Lust auf mehr?

# Hier erfährst du mehr über uns!

# Hier geht's zu unseren Reisen und unseren Reisetipps!

# Und hier gibt's all unsere Rezepte - schnell und einfach zubereitet mit wertvollen Zutaten!


* Affiliate Links. Was das genau ist, liest du hier!

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Maria (Donnerstag, 01 September 2016 20:09)

    Hallo :) wie lange ist das Müsli haltbar?

  • #2

    Franzls On Tour (Samstag, 03 September 2016 02:23)

    Hallo Maria! Mindestens mal 1 Monat aber ich denke auch noch länger. Hab auch gelesen dass man es einfrieren kann. Bei uns ist es immer relativ schnell weg! LG Martina