· 

Arthurhaus & Umgebung: Die Familienoase am Hochkönig {Salzburg}

Ein Besuch beim Arthurhaus am Hochkönig ist ein Erlebnis für die ganze Familie! Spielplatz, Streichelzoo, Chill-Out-Area, Wanderwege, traumhafte Aussicht, gutes Essen und allerlei Aktivitäten für Kinder hat dieses kleine Paradies im Salzburger Pongau zu bieten!

Arthurhaus, Mühlbach, Hochkönig

1. Arthurhaus - Generelle Infos

Das Arthurhaus ist ein Alpenhotel mit Restaurant zwischen dem Hochkönig und dem Hochkeil und eine knappe halbe Stunde von Bischofshofen (und ebenso weit von unserem Zuhause in Dienten) entfernt. Es liegt in der Gemeinde Mühlbach am Hochkönig, dem "Bergdorf der Tiere" (denn in diesem Ort leben angeblich zweimal so viele Tiere wie Menschen).

 

Zum Arthurhaus gehört ein riesiges Areal, in dem wir schon öfters einen gemütlichen Nachmittag verbracht haben. Deshalb möchten wir diese wunderschöne Familienoase in den Bergen mit atemberaubender Aussicht mal näher vorstellen!

 

Die Zufahrt zum Arthurhaus befindet sich direkt im Ort Mühlbach, von dort führt eine sehr kurvenreiche Straße in gut 15 Minuten zum Ziel auf 1500 Metern Höhe. Parkplätze gibt es direkt beim Arthurhaus für eine Gebühr von 2,50 Euro (die allerdings bei einer Konsumation im Arthurhaus nicht eingehoben wird).

 

Außerdem gibt es kostenlose Parkplätze ein Stückchen unterhalb des Arthurhauses, hier parken wir meist und gehen dann die letzten 200 Meter zu Fuß. Auch ein Wanderbus fährt von Mühlbach zum Arthurhaus - die Fahrt ist für Inhaber der Hochkönigcard kostenlos.

 

Das Gebiet rund ums Arthurhaus ist im Sommer ein wunderbares Wandergebiet und im Winter ein familienfreundliches Skigebiet mit regelmäßigen Events im Funpark ("Living Room"). Außerdem ist es einer der Ausgangspunkte für Touren auf den Hochkönig.

Arthurhaus

2. Arthurhaus Umgebung - Da geht das Herz auf

Alleine der Blick auf die "Mandelwänd" ist schon einen Ausflug zum Arthurhaus wert. Dieses Fleckchen der Erde ist unserer Meinung nach eines der Schönsten überhaupt und vor allem für Familien ein wahres Paradies!

 

Das kannst du beim Arthurhaus erleben:

 

Wanderwege zu tollen Hütten, von denen einige auch mit kleinen Kindern geeignet sind (zB. "Murmeltierweg" und weiter zur Mitterfeldalm oder "Höhenweg" zur Windraucheggalm und weiter ins Riedingtal)

 

Kulinarisches Verwöhnprogramm - Kaffee, Kuchen & Wirtshauskost auf der Terrasse des Arthurhauses bzw. Brettljause im Schweizerhaus (direkt neben dem Spielplatz - hier kann man auch hausgemachten Käse kaufen).

 

Streichelzoo & Spielplatz am See: Hier schlagen Kinderherzen höher - mehr dazu gleich!

 

Mountainbike-Strecken & Klettern

 

Bogenparcours & Flying Fox (der Flying Fox ist derzeit - Stand Juli 2017 - geschlossen)

 

Skifahren, Langlaufen & Tourengehen im Winter

Arthurhaus Umgebung
Mühlbach Bergdorf der Tiere Arthurhaus
Arthurhaus Wegweiser

3. Spielplatz & Streichelzoo beim Arthurhaus

Am liebsten sind unsere Kinder natürlich beim Spielplatz und Streichelzoo. Bei unserem ersten Besuch dieses Jahr gab es ein paar neue Highlights, zum Beispiel zwei (unechte) Kühe, die man mittels eines cleveren Mechanismus melken kann. Man gießt einfach Wasser in einen Trichter am Rücken der Kuh und beim "Melken" kommt es unten wiede raus. Was für ein Spaß für Niklas und Hanna!

Arthurhaus Melken

Dann ging's gleich weiter zur neuen Hängebrücke - und nicht nur die mussten wir überqueren, sondern auch ein friedlich schlafendes Hängebauch-Schwein. Nach kurzer Zeit haben sich die Kinder sogar getraut, ihren neuen Freund zu streicheln!

Arthurhaus Spielplatz
Arthurhaus Hängebauchschwein

Das nächste Event waren die Slacklines, von denen es richtig viele gibt! Für Mama etwas anstrengend, weil Niklas und Hanna das noch nicht wirklich alleine können, aber zumindest abschnittsweise lief es schon ganz gut!

Arthurhaus Slackline

Nächstes Highlight: Das Murmeltier ("Mankei") - Gehege mit den Bewohnern "Manfred" und "Fraufred". Lustig war, dass die Tiere manchmal ganz frech über das Gehege in den ebenfalls abgezäunten Streichelzoo-Bereich gesprungen sind.

Niklas und Hanna haben mit ihren neuen Freundinnen fleißig gepfiffen und siehe da - ein Mankei hat fröhlich miteingestimmt!

 

Murmeltiere in freier Wildbahn kann man übrigens beim ein Kilometer langen "Murmeltierweg" treffen.

Arthurhaus Murmeltier
Arthurhaus Mankei

Für Rutschen und Schaukeln nahmen wir uns diesmal nur wenig Zeit, stattdessen gönnten wir uns ein Eis im Arthurhaus. Ein bisschen unterhalb der Terrasse gibt es einen Bereich mit Liegestühlen und Hängematten, da haben wir es uns in netter Gesellschaft einer Ziegenfamilie gemütlich gemacht.

 

Gleich danach haben wir die drei Zucht-Fischteiche begutachtet und es interessant gefunden, dass die Fische in den kleinen Teichen immer dicht zusammengedrängt im Kreis schwimmen. (Dank Google wissen wir nun, dass Fische immer gegen die Strömung schwimmen, die in diesem Fall von einem Zufluss verursacht wurde).

Arthurhaus Hängematte
Fischzucht Arthurhaus

Zum Abschied ging's nochmal in den wirklich großen Streichelzoo - schließlich mussten wir den Tieren auch noch "Tschüss" sagen. Drei Stunden lang waren wir diesmal wieder beim Arthurhaus - und die Kinder wären durchaus noch gerne länger geblieben!

Arthurhaus Ziegen
Arthurhaus Streichelzoo

4. Unser Fazit zum Arthurhaus & Umgebung

Da gibt's gar nicht mehr viel zu sagen!

 

Falls du in der Nähe wohnst oder deinen nächsten Urlaub in der Gegend verbringen wirst, dann schau unbedingt mal in diesem kleinen Paradies vorbei! Mit oder ohne Kinder - du wirst mit Sicherheit einen unvergesslichen Tag haben!

Warst du schon mal beim Arthurhaus - und wie hat es dir gefallen? Wir freuen uns über deinen Kommentar!

 

Danke fürs Lesen und liebe Grüße von Bert, Martina, Niklas & Hanna <3

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann teile ihn! 

Auf die Plätze, fertig... PINNEN!!!

Ein Besuch beim Arthurhaus am Hochkönig ist ein wunderschönes Erlebnis für die ganze Familie! Die Details gibt's am Blog!

Lust auf mehr?


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Claudia Braunstein (Samstag, 19 August 2017 15:47)

    Liebe Franzls, ich kenne euren Blog von unserem gemeinsamen Salzburger Blogger Pinterest Board. Übrigens gibt es eine Salzburger Blogger Homepage. Heute bin ich verfrüht im Zuge des Kommentiertages hier. Warum ich auf genau bei diesem Artikel meinen Senf dazu schreibe? Weil beim Arthurhaus viele Kindheitserinnerungen hochkommen. Ich war dort in den 70ern einige Male. Liebe Grüße aus Salzburg, Claudia

  • #2

    Franzls On Tour (Dienstag, 22 August 2017 10:22)

    Hallo Claudia!
    Danke für den Tipp mit der Salzburg Blogger Homepage, das wusste ich noch gar nicht! Lustig dass du schon vor soo langer Zeit beim Arthurhaus warst. Die Bergkulisse dort ist einfach der Wahnsinn, oder? Ich hab auch Jugenderinnerungen an die Gegend ums Arthurhaus, war dort mal auf einem Ferienlager - und ich kann mich erinnern, dass ich vorher noch nie einen schöneren Sternenhimmel gesehen habe!
    Liebe Grüße Martina